Rechtsanwalt Kroll als TOP-Anwalt Verkehrsrecht in der Focus Anwaltsliste!

Unsere Kanzlei wurde vom Magazin Focus als eine der besten Kanzleien Deutschlands im Verkehrsrecht ausgezeichnet!

Unter den TOP-Anwälten Deutschlands im Verkehrsrecht sind aus ganz Berlin nur 8 Berliner Anwälte und Rechtsanwalt Leif Hermann Kroll gehört nun dazu.

“Welcher Jurist empfiehlt sich, wenn es um Ihr ganz persönliches Recht geht?“ Mit dieser Frage hat das Nachrichten-Magazin FOCUS das Institut Statista beauftragt, eine Erhebung durchzuführen.

Befragt wurden dafür Tausende von Fachanwälten, welche Kollegen diese außerhalb der eigenen Kanzlei empfehlen würden, wenn es um bestimmte Rechtsgebiete geht. Die Befragten konnten für die verschiedenen anwaltlichen Fachgebiete einen oder mehrere Kollegen empfehlen, die sich durch große Kompetenz und Erfahrung auszeichnen.

Herausgekommen ist dabei eine Liste mit 1000 Rechtsanwält_innen aus ganz Deutschland, unterteilt in Rechtsgebiete und Regionen. Diese Liste hat der Focus in einer „FOCUS Spezial“-Ausgabe veröffentlicht und Rechtsanwalt Kroll wurde in die Focus-Anwaltslist aufgenommen. Uns wurde nun die Ehre zuteil, als eine der besten Verkehrsrechtskanzleien von Berlin und Deutschland ausgewählt zu werden. Wir nehmen diese Auszeichnung als Ansporn, unsere Mandantschaft auch weiterhin bestmöglich zu vertreten und hohen Service zu gewährleisten.

RA Sebastian Günther jetzt Fachanwalt für Arbeitsrecht

Mitteilung für alle Mandantinnen und Mandanten:

Wir freuen uns, nun einen weiteren Fachanwalt an Bord zu haben, Rechtsanwalt Sebastian Günther darf nun den Titel “Fachanwalt für Arbeitsrecht” führen.
Herzlichen Glückwunsch!

Verkehrsrechtsseminar mit Crash-Test

Die Legal Tribune Online, lto.de berichtet über “Exotische Seminare” und dabei u.a. über das Crash-Test-Seminar von Rechtsanwalt Kroll zusammen mit dem Unfallrekonstruktionssachverständigen Dr. Ing. Michael Weyde.

Sportunfälle und ihre Folgen: War man zu leichtsinnig, zahlen weder Arbeitgeber noch Versicherung

Beim Bungee-Jumping den Adrenalinkick spüren, beim Klettern die eigenen Kräfte austesten oder beim Tauchen in unbekannte Tiefen hinabgleiten: Sportarten, bei denen man körperlich und psychisch an seine Grenzen geht, haben viele Anhänger. Wer dabei umsichtig ist, dürfte kaum zu Schaden kommen. Trotzdem beschäftigen sogenannte Risikosportarten regelmäßig die Gerichte.

Tauchverbot am Schlachtensee: Riesen-Wels versaut Tauchern den Spaß

Tauchverbot am Schlachtensee: Der “Monster-Wels vom Schlachtensee” lockt so viele Taucher an, dass der Bezirk das Tauchen aus Umweltschutzgründen verbietet. Dagegen klagt ein Sporttaucher.