VW-Abgas-Skandal – RA L. H. Kroll referiert auf dem 10. Deutschen Autorechtstag des ADAC

Rechtsanwalt Kroll hat die Ehre, zusammen mit dem Kollegen Rechtsanwalt Marcus Gülpen aus Berlin den Eröffnungsvortrag auf dem u.a. von dem ADAC veranstalteten Deutschen Autorechtstag mit dem Schwerpunkt VW-Abgas-Skandal in Königswinter am 16./17.03.2017 halten zu dürfen. Der Vortrag hat das Thema “Schadensregulierung, Verkehrsstraf- und Versicherungsrecht” und stellt die Einleitung zu der u.a. neben dem Verkehrsgerichtstag in Goslar wichtigsten verkehrsrechtlichen Fachtagung in Deutschland dar. Dort werden neben Rechtsanwalt Kroll u.a. die Vorsitzenden Richter zweier Fachsenate des Bundesgerichtshofs Vorträge halten.

Das zentrale Thema des diesjährigen Autorechtstag ist der sog. VW-Abgas-Skandal.

autorechtstagBestandsaufnahme, Analyse und kritische Bewertung der Rechtsprechung zur Abgasproblematik

Autorechtstag-Aktuell vom 03. Januar 2017

Dr. Christoph Eggert,
Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht i.R.

3 : 0 für Wolfsburg, so der Spielstand per 9. Autorechtstag März 2016. In den Wochen danach
konnte man diesen Vorsprung ausbauen, obwohl die Landgerichte im gesamten Bundesgebiet sich
in einem Punkt einig waren: Fahrzeuge mit Motor EA 189 sind mangelhaft. Dennoch wurden zunächst
nahezu sämtliche Kundenklagen abgewiesen. Inzwischen hat sich der Wind gedreht. Die
letzten Urteile sind durchweg käufergünstig. Was hat den Wandel bewirkt? Gründe und Hintergründe
werden beleuchtet.

Nähere Informationen unter http://www.deutscher-autorechtstag.de/

 

 

Verkehrsrecht auf dem Nürburgring 02.-04.06.2016

Eine besondere Ehre: Neben renommierten Referenten hält Rechtsanwalt Kroll im Rahmen der Seminarveranstaltung “Tagen mit Geschwindigkeit – Anwaltsfortbildung auf dem Nürburgring” ein Fortbildungsseminar zur Verteidigung in Bußgeldsachen bei standardisierten Meßverfahren.

Verkehrsrechtsseminar mit Crash-Test

Die Legal Tribune Online, lto.de berichtet über “Exotische Seminare” und dabei u.a. über das Crash-Test-Seminar von Rechtsanwalt Kroll zusammen mit dem Unfallrekonstruktionssachverständigen Dr. Ing. Michael Weyde.

Rechtsanwalt Kroll auch in 2015 und 2016 als Referent für das Deutsche Anwaltsinstitut DAI e.V.: Erfolgreiche Verteidigung bei standardisierten Messverfahren in Bußgeldsachen

Das DAI ist die Aus- und Fortbildungseinrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwalts- und Notarkammern. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Kroll referiert seit 2013 in der Rechtsanwaltsfortbildung auch für das Deutsche Anwaltsinstitut DAI e.V.

Neues SVO-Seminar in 2013: Einspruch zurück nehmen oder kämpfen? Erfolgreiche Verteidigung in Bußgeldsachen

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Kroll refereriert auch 2013 mit zwei Seminaren gemeinsam mit dem Unfallsachverständigen Dr. Dipl.-Ing. Michael Weyde in der Rechtsanwaltsfortbildung für SVO-Seminare.

Sportunfälle und ihre Folgen: War man zu leichtsinnig, zahlen weder Arbeitgeber noch Versicherung

Beim Bungee-Jumping den Adrenalinkick spüren, beim Klettern die eigenen Kräfte austesten oder beim Tauchen in unbekannte Tiefen hinabgleiten: Sportarten, bei denen man körperlich und psychisch an seine Grenzen geht, haben viele Anhänger. Wer dabei umsichtig ist, dürfte kaum zu Schaden kommen. Trotzdem beschäftigen sogenannte Risikosportarten regelmäßig die Gerichte.

Tauchverbot am Schlachtensee: Riesen-Wels versaut Tauchern den Spaß

Tauchverbot am Schlachtensee: Der “Monster-Wels vom Schlachtensee” lockt so viele Taucher an, dass der Bezirk das Tauchen aus Umweltschutzgründen verbietet. Dagegen klagt ein Sporttaucher.